RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Umsteigen aufs Fahrrad: Schnellradwege sind ein attraktives Angebot an alle SalzburgerInnen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Umsteigen aufs Fahrrad: Schnellradwege sind ein attraktives Angebot an alle SalzburgerInnen

06.04.2017Planung: Verkehr

Bürgerliste/DIE GRÜNEN fordern massiven Ausbau der Salzburger Radwege und eine Verdoppelung des Radwegebudgets auf 2 Millionen Euro

Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN unterstützen die aktuelle Forderung nach Schnellradwegen, bzw. „Fahrrad-Autobahnen" in Salzburg und einem massiven Ausbau des Radwegenetzes ausdrücklich. Fachlich ist es unbestritten, dass hier in Salzburg noch großer Bedarf besteht. Dies bestätigt auch eine Potential-Analyse, die vom Verkehrsressort der Stadt in Auftrag gegeben wurde.

„Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN fordern seit Jahren den bahnbegleitenden Schnellradweg nach Freilassing als einen ersten Schritt in diese richtige Richtung. In Zukunft wird es damit aber noch nicht getan sein. Daher begrüßen wir den aktuellen Vorstoß ausdrücklich, und unterstützen diese Initiative wo wir nur können", erklärt Gemeinderat Bernhard Carl, Verkehrssprecher der Bürgerliste/DIE GRÜNEN.

„Wenn wir wollen, dass noch mehr Menschen in Salzburg auf das Fahrrad umsteigen, dann müssen wir für ein dementsprechendes Angebot sorgen: Die Radwege müssen also komfortabel, sicher und schnell sein. Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN setzen sich deshalb auch für eine Verdoppelung des Salzburger Radwege-Budgets von derzeit einer auf zwei Millionen Euro ein", so Carl abschließend.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Umsteigen aufs Fahrrad: Schnellradwege sind ein attraktives Angebot an alle SalzburgerInnen
RSS
f