RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Sommerfahrplan muss weg
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Sommerfahrplan muss weg

20.07.2017Planung: Verkehr

Bernhard Carl: „Für 2018 muss absolut klar sein: Es gibt keinen Sommerfahrplan mehr!“

„So war das aber nicht ausgemacht! Der Sommerfahrplan muss weg – und zwar ohne Wenn und Aber", stellt Gemeinderat Bernhard Carl, Verkehrssprecher der Bürgerliste/DIE GRÜNEN, klar.

Die Stadt hat sich vorgenommen,  bis 2019 eine ganze Reihe an Maßnahmen für den Öffentlichen Verkehr umzusetzen. Auf unser Betreiben hin wurde auch das Ende des Sommerfahrplanes in diese Liste mit aufgenommen. „Sowohl die Bürgerliste/DIE GRÜNEN, als auch die SPÖ haben sich zur bedingungslosen Umsetzung dieser Verkehrsmaßnahmen und damit auch zum Ende des Sommerfahrplanes bekannt", so der Gemeinderat.

Umso erstaunlicher sind nun aber die jüngsten Aussagen von SPÖ-Klubchef Bernhard Auinger, das Aus für den Sommerfahrplan erfolge im Zuge der Einführung einer flächendeckenden Parkraumbewirtschaftung. „Davon war nie die Rede. Die Takt-Verschlechterungen im Sommer müssen ein Ende haben – und zwar unabhängig davon, wie weit andere Verkehrsmaßnahmen bereits umgesetzt sind", so Carl.

Der Verkehrssprecher der Bürgerliste/DIE GRÜNEN hält fest: „Für die Bürgerliste/DIE GRÜNEN kommt eine weitere Verzögerung überhaupt nicht in Frage. 2018 muss absolut klar sein: Es gibt keinen Sommerfahrplan mehr!"

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Sommerfahrplan muss weg
RSS
f