RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Seit 20 Jahren: Bürgerliste/DIE GRÜNEN fordern absolute Transparenz bei der Vergabe von geförderten Wohnungen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Seit 20 Jahren: Bürgerliste/DIE GRÜNEN fordern absolute Transparenz bei der Vergabe von geförderten Wohnungen

27.09.2017Soziales | Soziales: Wohnen

Saghi: 100-prozentiges Vergaberecht für die Stadt bei allen Wohnungen, die mit öffentlichen Geldern errichtet wurden

Auf einmal ist die Aufregung groß: Gleich mehrere Medien berichten heute über Vorwürfe gegenüber der Wohnbaugenossenschaft gswb, geförderte Mietwohnungen ohne Not an gut verdienende MitarbeiterInnen und sogar Führungskräfte vergeben zu haben.

Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN fordern bereits seit 20 Jahren eine absolut transparente Vergabe von geförderten Wohnungen – und zwar nicht nur bei der gswb. Im aufziehenden Wahlkampf entdecken nun auch die Klubchefs der SPÖ, Bernhard Auinger, und der ÖVP, Christoph Fuchs, dieses Thema für sich.

„Jetzt im Wahlkampf spielen Auinger und Fuchs die Saubermänner. Dabei waren es gerade ihre Parteien, nämlich SPÖ und ÖVP, die dieses intransparente System der Wohnungsvergabe nicht nur jahrelang gestützt, sondern sogar gewollt haben", erklärt GR Ulrike Saghi, Vorsitzende des Sozialausschusses.

Wirkliche Transparenz bei der Vergabe von geförderten Wohnungen kann es nur dann geben, wenn sämtliche Wohnungen, die mit öffentlichen Geldern errichtet wurden, auch von der Stadt vergeben werden. Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN erneuern deshalb einmalmehr ihre Forderung nach einem 100-prozentigen Vergaberecht bei geförderten Mietwohnungen für die Stadt Salzburg. Sämtliche Wohnungen müssen nach streng definierten und jeder Zeit nachvollziehbaren Kriterien vergeben werden.

„Es muss endlich völlige Transparenz bei der Wohnungsvergabe her, so wie es die Bürgerliste/DIE GRÜNEN schon seit 20 Jahren fordern. Dieses Thema ist aber keines für den anstehenden Wahlkampf. Leistbares Wohnen in Salzburg ist viel zu wichtig und als Thema viel zu komplex, um es jetzt mit leeren Versprechungen und Stammtisch-Rhetorik in den Wahlkampf hineinzuziehen", stellt Ulrike Saghi abschließend klar.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Seit 20 Jahren: Bürgerliste/DIE GRÜNEN fordern absolute Transparenz bei der Vergabe von geförderten Wohnungen
RSS
f