RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Initiative Ausbildung statt Abschiebung:
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Initiative Ausbildung statt Abschiebung:

12.07.2018Soziales

Dringlicher Antrag der Bürgerliste im heutigen Stadtsenat von ÖVP, Neos und FPÖ abgelehnt

Initiative Ausbildung statt Abschiebung:
Dringlicher Antrag der Bürgerliste im heutigen Stadtsenat von ÖVP, Neos und FPÖ abgelehnt

Die Bürgerliste/DIE GRÜNEN haben aus Anlass der aktuellen Diskussion rund um die drohende Abschiebung von gut integrierten Asylwerbern, die in Österreich eine Lehre in Mangelberufen begonnen haben, im heutigen Stadtsenat einen dringlichen Antrag zu dem Thema eingebracht.
„Es wäre wichtig gewesen, dass die Stadt Salzburg als Kommune ein klares Bekenntnis zur Ausbildungssicherheit für integrierte Lehrlinge abgibt", ist Ingeborg Haller, GR der Bürgerliste/ Die GRÜNEN überzeugt.

Auch wenn sich ÖVP und NEOS inhaltlich für das Anliegen ausgesprochen haben, lehnten sie die Initiative der BL im Gemeinderat ab. Dies, obwohl sich erst jüngst LH Dr. Wilfried Haslauer und NR Sepp Schellhorn öffentlich für die Schaffung einer Art von Aufenthaltsrecht für gut integrierte Lehrlinge in Mangelberufen ausgesprochen haben.

„Die Haltung der FPÖ zu dem Thema ist bekannt, umso mehr bedauern wir, dass ÖVP und NEOS den heutigen Antrag nicht unterstützt haben. Unsere heutige Initiative, die von der SPÖ mitgetragen wurde, sollte eine Unterstützung des Salzburger Appells für eine Lösung gut integrierte Lehrlinge sein", so Ingeborg Haller.
Umso mehr hofft die Gemeinderätin dennoch, dass es auf Bundesebene rasch zu einem Umdenken kommt und für integrierte Lehrlingen sowie die Lehrbetriebe endlich Sicherheit geschaffen wird.

Dringlichkeitsantrag 12.7.2018 (PDF, 65k)
Salzburger Appell (PDF, 228k)

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Berichte > Initiative Ausbildung statt Abschiebung:
RSS
f