RSS
f
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Themen > "Persönliche und fachliche Diffamierungen - und eine Rufmordkampagne"
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

"Persönliche und fachliche Diffamierungen - und eine Rufmordkampagne"

20.06.2012  /  Planung: Stadtplanung

Zur nicht immer ganz sachlichen Kritik am Bauvorhaben Rehrlplatz und an seiner Person sagt Stadtrat Johann Padutsch:

"Von der Bürgerbeteiligung bis zur Auflage des Bebauungsplans ist bei diesem Projekt jeder Schritt genauso transparent verlaufen wir bei jedem anderen Planungsvorhaben unter meiner Ressortführung auch, in der Vorbereitung, Durchführung und Weiterbearbeitung wurde gerade die BürgerInnenbeteiligung noch deutlich intensiviert. Die Kritik beruht vielfach auf Pauschalverurteilungen, grob verzerrten und verfälschten Plänen und Bildern, Falschaussagen und persönlichen Angriffen und Hetze gegen alle, die es wagen dafür einzutreten.

Ich und die Bürgerliste stehen für eine Planungs- und Baukultur auf hohem fachlichen Niveau. Es darf nicht sein, dass reaktionäre Machenschaften, persönliche und fachliche Diffamierungen (wie sie in Medienkampagnen derzeit teilweise praktiziert werden) und eine beispiellose Rufmordkampagne über eine Vorfeldorganisation der ÖVP, mit dem Ziel meine persönliche und politische Reputation zu zerstören, in Salzburg wieder salonfähig werden und auch noch die Entwicklung unserer Stadt bestimmen."

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Aus dem Gemeinderat > Themen > "Persönliche und fachliche Diffamierungen - und eine Rufmordkampagne"
RSS
f