RSS
f
Startseite > Standpunkte > Kultur > Kultur - Bildung & Schulen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Kultur - Bildung & Schulen

Investitionen in Bildung und Ausbildung sind Investitionen in die Zukunft. Die radikalen Sparmaßnahmen der letzten Jahre im Bildungsbereich gefährden auch die Chancen von Salzburgs SchülerInnen und StudentInnen massiv.

Wir treten für die bestmögliche Ausbildung in den Schulen, für integrative und kooperative Schulkonzepte und für eine stärkere Einbindung der Salzburger Universitäten in die Stadt Salzburg ein.

Die Stadt Salzburg hat als Schulerhalter der Volks- und Hauptschulen wesentliche Verantwortung im Bildungsbereich. Der Zustand zahlreicher Pflichtschulen in der Stadt Salzburg ist nach wie vor äußerst schlecht. Wir fordern seit Jahren für die städtischen Schulen die Vorlage eines mittelfristigen Investitionsprogramms. Das Beispiel VS Herrnau aus dem Sommer 2008 hat die Richtigkeit dieser Forderung mehr als bestätigt.

Die Stadt muss dringend ausreichende finanzielle Mittel zur grundlegenden Sanierung und Bestandserhaltung der Schulen aufwenden, damit sie für die Bedürfnisse von SchülerInnen und LehrerInnen zeitgemäß adaptiert werden.

Wichtig ist neben dem baulichen Zustand vor allem auch die ergonomische Ausstattung mit Schulmöbeln.

Nach jahrelangen Bemühungen haben wir durchgesetzt, dass die Stadt Salzburg nur mehr Schulmöbel ankauft, die ergonomisch ausgestattet sind und damit einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit der SchülerInnen leisten.

Leider bislang erfolglos blieben unsere Bemühungen WLAN aus den städtischen Schulen zu verbannen. WLAN ist der Begriff für funkgesteuerte Computernetzwerke, die von Umweltmedizinern als Gesundheitsrisiko eingeschätzt werden. Hinzu kommt, dass Kinder diesbezüglich empfindlicher sind als Erwachsene und daher besonderen Schutz brauchen. Politik und Verwaltung müssen hier eine Vorreiterrolle im Sinne des vorsorgenden Gesundheitsschutzes einnehmen.

Wichtige Projekte zur Stärkung des Universitätsstandorts Salzburg sind der aktuelle Bau des Uni-Park Nonntal und der Science City Itzling. Um Salzburg für Studierende noch attraktiver zu machen, ist es notwendig, endlich günstigere Tarife für die Benützung von öffentlichen Verkehrsmitteln anzubieten.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Standpunkte > Kultur > Kultur - Bildung & Schulen
RSS
f