RSS
f
Startseite > Standpunkte > Soziales > Soziales - Wohnen
Quadratisches Logo der Bürgerliste Salzburg mit HintergrundLogo Bürgerliste - Die Grünen in der Stadt

Soziales - Wohnen

Nach wie vor eine der zentralen Aufgaben der städtischen Sozialpolitik ist die Versorgung mit erschwinglichem Wohnraum.

Dabei müssen innovative ökologische Projekte unbedingt einbezogen werden. Dazu gehört z. B. die Förderung von Niedrigenergie-Modellen sowie die Berücksichtigung von familien- und alleinerzieherInnenfreundlichen Wohnungsgrundrissen.

Soziale Durchmischung und eine entsprechender Anteil an Seniorenwohnungen sind bei jedem Wohnungsprojekt ebenso Grundprinzip wie die behindertengerechte Einrichtung der Grundstruktur.

Wir haben bereits erreicht, dass sich die Stadt Salzburg verpflichtet, bei Wohnungsrenovierungen und Wohnungsneubauten rollstuhlgerechte Ausführungen verbindlich vorzusehen und den rollstuhlgerechten Anteil aller zur Verfügung stehenden städtischen Wohnungen auf 10 % festzulegen.

Die von der Bürgerliste beantragte Festlegung einer Obergrenze der Bruttomieten im Sozialen Wohnbau von € 6,--/qm ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Genossenschaftswohnungen, deren Vergabe noch immer fest im Griff der Parteien ist, werden zwar auf unseren Antrag hin zu 1/3 durch die Stadt vergeben - die Bürgerliste hält aber nach wie vor an der Forderung einer 100%igen Vergabe durch die Stadt fest! Diese muss transparent und objektiv sein und ausschließlich nach den städtischen Vergaberichtlinien unter Einbindung des Wohnungsamtes und des Wohnungsausschusses erfolgen.

Logo FacebookLogo TwitterLogo Google Plus
Startseite > Standpunkte > Soziales > Soziales - Wohnen
RSS
f